Electric Blues

Für Kaffeeröster sind Vollautomaten eine ziemliche Herausforderung. Sie funktionieren ganz anders als Siebträgermaschinen, produzieren aber trotzdem Espresso. Man kann mit Ihnen irgendwie Milch schäumen, drückt dafür aber nur einen Knopf.

Ein Kaffee für diese Maschinen „funktioniert“ anders als wir es bisher kannten. Grade deswegen haben wir uns in einen intensiven Selbstversuch gestürzt und erarbeitet, welche Anforderungen Vollautomaten an Röstung und Mischung stellen. Das Ergebnis unser Experiment haben wir „Electric Blues“ getauft – ein Blend aus 80% Arabica aus Zimbabwe und 20% Robusta aus Indien.

Die Röstung scheint auf den ersten Blick etwas zu hell zu sein, um im Automaten seinen vollen Geschmack zu entfalten. Aber die Fanbase des Blends feiert diesen Kaffee für seine Noten von braunem Zucker, Steinfrüchten und null Bitterkeit, egal ob mit Milch oder pur.

Geschmack
nussig - herb - ausgewogen
Aufbereitung
washed
Röstung
Mittel
Zubereitung
Vollautomat
Herkunft
Indien, Zimbabwe
Kaffeebohnen
Arabica, Robusta
Menge
Mahlgrad
ab 11,90 € inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

High Quality Robusta aus Indien

Kaffeebohnen der Spezies Robusta haben seit jeher den Ruf von minderer Qualität zu sein. Und tatsächlich wird ein großteil des weltweit verfügbaren Robustas nicht grad nach den höchstens Standards angebaut. Dass es auch anders geht, zeigte uns das Palpare Estate bei unserem Besuch 2018. Die Farm liegt in Karnatake im Süden Indiens und baut auf 800 - 1100m nicht nur ziemlich hoch an, sondern auch sehr gleichmäßig gewaschen und penibel sortiert an.

Zimbabwe Arabica - Direct Source seit 2013

Die qualitative Messlatte für diesen Kaffee setzt Robert Boswell Brown auf der Crake Valley Farm bei jeder Ernte noch etwas höher. Als Betreiber von einer der letzten drei Farmen des Landes ist er nicht Produzent eines Kaffees, der trotz seiner nussigen Komplexität echt jedem schmeckt. Mit ihm verbindet uns auch eine unserer längsten Direct Source Partnerschaften.