Nakarin Manaboon

Nakarin Manaboon wird von allen eigentlich Taam genannt. Bei uns würde man ihn wahrscheinlich einen „Berufs-Quereinsteiger“ nennen – denn ursprünglich hatte er mit Kaffeeanbau nichts zu tun. Allerdings lebte Taam auf dem Grundstück seines Großvaters.


Und dort sicherte sich auch der Hmong Hill Tribe seit Generationen seinen Lebensunterhalt durch Kaffeeanbau. Durch ein befreundetes Mitglied des Bergvolkes besuchte Taam vor 3 Jahren das erste Mal die Farmen im Dschungel – und war sofort begeistert. Seitdem arbeiten die Hmong und Taam gemeinsam an immer besserer Qualität und machen einen unglaublichen Job, wenn es darum geht die Kaffeefarm in das natürliche Umfeld zu integrieren. Mittlerweile ist das Mana Coffee Estate ein Vorbild für moderne & ökologische Spezialitätenkaffee- Kultur in Thailand und Taam ein Experte für experimentelle Aufbereitungstechniken. Zur diesjährigen Ernte gehören nämlich nicht nur der Slow Fermented Natural, sondern auch ein selbst entwickelter Brown Honey Process.

Geschmack
nussig - würzig - herbal
Aufbereitung
natural
Röstung
mittel
Zubereitung
Filter, French Press
Herkunft
Thailand
Kaffeebohnen
Catimor

Dieser Artikel ist leider ausverkauft

UPDATES ÜBER NEUE ERNTE ERHALTEN?

Hier Anmelden ›

Natural und Honey Process auf dem Mana Estate

Taam's Enthusiasmus ist fast grenzenlos. Er hat zwar erst vor einigen Jahren mit dem Kaffeeanbau begonnen, experimentiert aber jetzt schon mit verschiedensten Varietäten und Aufbereitungsmethoden.

Ganz nebenher betreibt er auch eine Rösterei mit Café in Chiang Mai, in der er seine eigene >>Farm to Cup<< Story verwirklicht.

Hier geht's zu seinem Brown Honey Process